Bienen- und Schmetterlingsgarten

Albert Einstein hat einmal gesagt:  „Wenn die Biene einmal von der Erde verschwindet, hat der Mensch nur noch vier Jahre zu leben. Keine Bienen mehr, keine Bestäubung mehr, keine Pflanzen mehr, keine Tiere mehr, keine Menschen mehr.“

Nicht nur, dass Bienen zur Grundlage unserer Existenz gehören, sie Bereichern unsere Gärten auf so vielfältige Art und Weise. Wir können sie sehen, hören und manchmal auch (wenngleich etwas unangenehm), fühlen. An sonnigen Sommertagen können wir unseren Garten dadurch nur noch mehr genießen. Sind wir ihnen da nicht schuldig ihnen etwas zurückzugeben?

Denn schließlich ist der Mensch dafür verantwortlich, dass das Leben für die Biene immer schwieriger wird. Durch einseitig bestellte Felder, den Einsatz von Pestiziden und auch durch überpflegte Gärten in denen lediglich ein Paar Formgehölze in Kies gesetzt werden, fehlt der Biene, wie auch dem Schmetterling und der Hummel die so wichtige Nahrungsgrundlage. Hier kann jeder durch ein paar blühende Stauden  im eigenen Garten etwas dagegen tun. Denn dem Summen der Bienen zu lauschen und den Schmetterlingen bei Ihrem Tanz auf den Blüten zuzuschauen ist einfach unbezahlbar.

 

Produkte

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Schönthaler Wassergärten

Anrufen

E-Mail

Anfahrt